Sonntag, 17. Januar 2016

DIY: Karten selbst machen mit Kartoffeldruck und Ausstechformen


Heute gibt es ein ganz einfaches DIY Tutorial, für all diejenigen, die gerne selbstgemachte Karten verschenken, wie man sie nicht an jeder Straßenecke bekommen kann. Natürlich sind selbstgemachte Karten auch dann immer eine gute Idee, wenn man an einem Sonntag feststellt, dass man noch eine bräuchte und zwar kein Laden offen hat, dafür aber Bastelmaterial zu Hause liegt.


Die meisten Sachen sollten bei Mal- und oder Bastelbegeisterten bereits vorhanden sein - buntes Papier, Flüssigkleber, Masking Tape, Acrylfarbe, Schnüre oder Bänder. Kartoffeln und Ausstecherformen findet man auch in den meisten Haushalten und damit kann's auch schon losgehen.


Alle Karten haben ein Einlegeblatt in weiß, das passend zur äußeren bunten Lage gestaltet ist. Beide Lagen sollten gleich groß zugeschnitten sein - das Einlegeblatt kann wahlweise auch etwas kleiner sein.


Kartoffeldruck gibt es schon ewig lange - die meisten kennen das bestimmt noch aus ihrer Kindheit. Wenn ihr die Ausstecherformen zur Hilfe nehmt und leicht in die flache Seite der halbierten Kartoffel eindrückt, dann ist es relativ einfach die gewollte Form mit dem Messer auszuschneiden. Mit den Kartoffelstempeln und der Acrylfarbe könnt ihr nach Belieben das Papier verzieren - und auch Kreise und Rahmengestalten - natürlich kann man auch einfach mit seinen Daumen Farbe aufdrücken.


Die Ausstechformen könnt ihr auch als Vorlage nehmen, um auf dem bunten Papier Vögel, Sterne, Herzen und vieles Weitere mit Bleistift anzuzeichnen und dann auszuschneiden. Alles aufgeklebt und schon beinahe fertig! Nun noch nach Belieben mit einem Filzstift oder Ähnlichem Verzierungen hinzufügen und fertig ist euer Druck. Nun könnt ihr noch je nach Lust und Laune Washi-Tape hinzufügen oder ein Spitzenband um eurer Karte den letzten Schliff zu verpassen.

Als letztes müsst ihr nur noch beide Blätter ineinander legen und mit einem Band oder einer Schnur an der Mittelfalz zusammenbinden. Ob ihr mehrere Bänder nehmt und sie unten flechtet, knotet, oder einfach so hängen lasst, ist euch überlassen. Das war's auch schon und ihr habt Karten vor euch liegen, die ihr zu Geburtstagen und anderen Festen oder einfach mal so verschenken könnt.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar von euch - egal ob Kritik, Lob oder Verbesserungsvorschläge. Denkt aber bitte daran, wenn ihr mit mir oder anderen via Kommentar diskutiert, dass es auch unterschiedliche Meinungen gibt & dass jeder, wie er auf seine Art ist und denkt, akzeptiert werden sollte :)

Be nice und nicht vergessen: ES IST EASY

Blog Design by Get Polished