Dienstag, 27. September 2016

M und ihr Einhorn

Diese kleine süße Maus hatte ich bereits mehrfach vor der Kamera - nicht schwer, wenn man mit den Eltern befreudet ist und nah beieinander wohnt. Bald wird sie zwei Jahre alt und wie das halt so ist, wenn man mit einem kleinen Kind auf den Wasen, die Kerwe oder sonstiges geht: danach trägt man meist ein viel zu teures Luftballon-Getier nach Hause, das man nach kurzer Zeit krampfhaft versucht wiederzubeleben, weil die Luft raus ist. Das kleine Terrorbienchen (so heißt sie bei uns seit der Zeit als sie ihre ersten Zähne bekam und das natürlich lautstark mitteilte) hat sich ein Einhorn ausgesucht, welches wir noch schnell vor dem Schrumpeln für die Ewigkeit festhalten wollten.

PS: Mit dabei war natürlich auch unsere Happy, denn wenn es ein Familienmitglied bei uns gibt, das das kleine Terrorbienchen am meisten liebt, dann ist es der Hund ;)

Donnerstag, 24. März 2016

Österliche Plätzchen



Zutaten für den Teig (etwa 40 mittelgroße Stück):


250 g Mehl
100 g Zucker
125 g weiche Butter
1 Ei
abgeriebene Zitronenschale
1 Prise Salz


Zutaten für die Verzierung:


Puderzucker
Zitronensaft
Deko Herzen
Als erstes müsst ihr einen gehackten Teig machen. Dazu schüttet ihr zuerst das Mehl auf euer Brett (oder alternativ direkt auf die saubere Küchenplatte) und macht dann in der Mitte eine kleine Kuhle (so wie man das früher immer mit dem Kartoffelbrei getan hat um einen Soßen-Teich zu bekommen). In diese Kuhle gebt ihr dann der Reihe nach Zucker, Salz, Ei und Zitronenschale. Die Butter schneidet ihr in kleine Stücke und legt sie außen herum. Wichtig ist, dass ihr die Eier nicht direkt aufs Mehl gebt, sonst bekommt der Teig hässliche Flecken. Deswegen zuerst den Zucker! Danach schnappt ihr euch ein großes Küchenmesser und hackt bis sich das Ganze etwas besser vermengt hat und eine bröselige Masse ergibt. Um einen glatten Teig zu erhalten müsst ihr dann von Hand weiter kneten - am besten geht das, wenn eure Hände warm sind! Danach den Teig 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach der Ruhezeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Teig etwa 1 cm dick auswellen. Förmchen ausstechen und ab geht's in den Backofen für ca. 8 Minuten. Die Plätzchen sollten hellbraun sein, eventuell braucht das auch etwas länger oder kürzer.

Um die Plätzchen verzieren zu können, müsst ihr sie zunächst abkühlen lassen und dann Puderzucker mit Zitronensaft mischen. Das genaue Verhältnis ist schwer zu sagen, ihr braucht verhältnismäßig viel Puderzucker und wenig Saft, damit sich eine zähflüssige Masse bildet. Die nun vorsichtig auf den Plätzchen verteilen und beliebige Deko-Streusel darauf streuen (die frühlingshaften Herzen bekommt ihr übrigens bei Hema). 

Fertig!


Mittwoch, 16. März 2016

Freebie: Oster Printables


Rechtzeitig zum anstehenden Osterfest gibt's noch zwei Printables zum downloaden - als Karten zum verschenken oder für euch selbst zum an die Wand hängen!


please note: alle Designs © Amo | Kartenhausgedanken. Die Prints sind zum privaten Gebrauch. Ihr dürft sie nicht reproduzieren, verändern oder in irgendeiner Art und Weise verkaufen. Falls ihr sie auf eurem eigenen Blog teilen wollt (ich wäre begeistert!) verlinkt bitte den Originalpost um die Dateien herunterzuladen. Danke!

Sonntag, 13. März 2016

Fragerunde: Wie finden wir den richtigen Fotografen für unsere Hochzeit?

Nehmt euch selbst und eure Bedürfnisse ernst

Die meisten Brautpaare standen noch nicht oft (oder gar nicht) gemeinsam vor der Kamera, zumindest nicht professionell vor der Linse eines (beinahe) Fremden. Meistens kostet das auch große Überwindung und die Aufnahmen am Tag der Hochzeit scheitern am sichtlichen Unwohlsein. Deswegen ist es besonders wichtig, dass ihr euch selbst Gedanken darüber macht, was für euch wichtig ist, damit ihr zu eurem Fotografen ein Vertrauensverhältnis aufbauen könnt.

Für manche ist es wichtig, jemanden im ungefähr gleichen Alter zu haben. Bräute tun sich teilweise mit weiblichen Fotografen leichter, vor allem was das Getting Ready angeht. Andere brauchen eine Vorstellung davon, wie das Paarshooting am Tag der Hochzeit aussehen wird und wie der Fotograf/die Fotografin arbeitet. Einige brauchen Anweisungen und Hilfestellungen, andere wollen lieber jemand, der sich zurückhält und einen in Ruhe die richtige Pose zusammen finden lässt.

Egal, was es ist: nehmt es ernst. Oftmals sind es Wünsche, die leicht zu erfüllen sind und einem den Hochzeitstag wesentlich viel einfacher machen.

Sonntag, 6. März 2016

Monthly Inspiration: März

Monthly Inspiration: March

Heute gibt's mal wieder die monatliche Inspiration - diesmal den grünen März! Und enthalten ist einer meiner absoluten Lieblinge: Acqua di Gioia! Diesen wunderbar frischen Duft gibt es in vielen verschiedenen Variationen; ich persönlich bin dem eau de toilette verfallen. Es gibt zusätzlich zu den immer erhältlichen Varianten (eau de parfum, eau de toilette, essenza) auch limitierte Editionen - Acqua di Gioia Jasmine beispielsweise momentan.

Das zweite Parfüm im Bunde ist Mon Jasmin Noir L'eau Exquise von Bvlgari - auch ein sehr frischer und klarer Duft, genau richtig für meinen Frühling. Die grüne Lampe gibt es bei IKEA für 15 Euro, den Strickpulli in mintgrün von H&M gibt es für 9 Euro. Den Perl-Schleifchen Ring von Pandora bekommt ihr für knapp 60 Euro und für etwas mehr als 19 Euro gibt's die grüne Bluse von Choies. Den Ring mit echtem Stein findet ihr bei Accessorize für 20 Euro. Die wundervolle Vase findet man bei H&M leider nicht mehr online, allerdings gibt es noch Restposten in manchen Läden.

Wenn ihr noch etwas grünes und frühlingshaftes zum selbst basteln sehen wollt, dann solltet ihr bald nochmal vorbeischauen, denn demnächst gibt's einen DIY Türkranz mit grün und blau!

Mittwoch, 2. März 2016

DIY: Schlüsselanhänger in null komma nichts


Heute gibt's ein denkbar einfaches DIY-Projekt: Schlüsselanhänger aus Filz. Und mit diesem Eintrag möchte ich auch die neue Kategorie 'fix wie nix' einführen, in der ihr ab jetzt DIY Projekte finden werdet, die sich in unter 10 Minuten realisieren lassen.

Die Schlüsselanhänger sind deswegen so klasse, weil man die unterschiedlichsten Varianten auf Vorrat machen und zu allen möglichen Gelegenheiten verschenken kann: zum Geburtstag, als kleines Mitbringsel oder auch zum Einzug. 

Sonntag, 28. Februar 2016

Freebie: März Desktop & Smartphone Backgrounds

Noch ein Tag Februar und dann ist auch schon März - für mich bedeutet das: Jippieh Frühlingsanfang! Und für euch bedeutet das: kostenlose Backgrounds für euren Desktop und euer Smartphone als Download. 

Desktop | Smartphone


please note: alle Bilder, Muster und Designs © Amo | Kartenhausgedanken. Die Backgrounds sind zum privaten Gebrauch. Ihr dürft sie nicht reproduzieren, verändern oder in irgendeiner Art und Weise verkaufen. Falls ihr sie auf eurem eigenen Blog teilen wollt (ich wäre begeistert!) verlinkt bitte den Originalpost um die Dateien herunterzuladen. Danke!

Sonntag, 21. Februar 2016

5 Rituale - Zeit nur für mich


Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst heißt es so schön. Da fängt das Problem ja meistens schon an. Früh aufstehen, zur Arbeit gehen, den Hund spazieren führen, täglich ein warmes Essen auf den Tisch zaubern, das Arbeitspensum für die Uni erfüllen - bei all diesen Dingen bleibt generell wenig Zeit für Familie, den Partner, Freunde, Kommilitionen und Kollegen. Wen man in der Aufzählung aber meist ganz vergisst, ist man selbst! Ich habe daher ganz bestimmte Wohlfühl-Rituale nur für mich selbst und möchte euch 5 davon heute vorstellen - wer weiß, vielleicht sind sie ja auch was für euch.

Mittwoch, 17. Februar 2016

DIY: To Do System für die Wand

Ich geb's zu, ich bin ein lebender Chaosmensch. "Ordnung ist das halbe Leben..." Pustekuchen! Denn: CHAOS IST DIE ANDERE HÄLFTE! Irgendwann musste aber auch ich mit meiner "Ein Genie beherrscht das Chaos"-Nummer aufgeben, weil es spätestens mit Beginn des ersten Semesters an der Uni ziemlich unstrukturiert bei mir wurde und ich schlichtweg den Durchblick verloren habe. Der Plan war fix: Ein Strukturierungssystem muss her! ToDo Listen auf Papier sind ja ganz nett; ich wollte aber etwas, das gut aussieht und Ordnung hält und hab mir daher selbst ein kleines Tag-System für die Wand gebastelt.


Mittwoch, 10. Februar 2016

3 Instagram Accounts, die sich lohnen - Februar

Heute gibt es nach einem anstrengenden Tag nicht mehr viele Worte, dafür habe ich aber wieder einmal drei Instagram Accounts für euch zusammen gesammelt, die sich wirklich lohnen und bei denen ihr viel Inspiration finden könnt. Bei wem schaut ihr regelmäßig vorbei? Habt ihr vielleicht selbst einen Instagram Account? Lasst mir den Link da!

Kunst & Illustrationen: niksoneworks

Sonntag, 7. Februar 2016

Monthly Inspiration: February

Monthly Inspiration: February

Ab jetzt soll es jeden Monat etwas regelmäßiges geben: die monatliche Inspiration. Hier wird also alles gesammelt, was bei auf der Wunschliste oder schon zu Hause im Regal steht und zu meiner persönlichen Farbe des Monats passt. Einige Dinge davon sind neu herausgekommen (in diesem Fall der Bead von Trollbeads), andere Teile davon kann man beinahe immer kaufen und es gibt auch Manches, das ist als Investition für den Geldbeutel (momentan) zu groß, aber einfach schön anzusehen. Und darum geht es ein Stück weit bei der Monthly Inspiration für mich auch: sie zeigt sicherlich keine unheimlich sinnvollen Investitionen. Dafür aber welche, die das Herz ein bisschen zum lächeln bringen.

Beginnen wir also mit Februar. Der ist bei mir blau! Der obligatorischen Strickpulli von Romwe gibt's für 18 Euro. Das Pyjamaset für knapp 30 Euro und die Haarclips für knapp 5 Euro findet ihr bei Accessorize. Den Nagellack von Essie gibt es für knapp 8 Euro in jedem gut sortierten dm und das blumige Parfüm von Armani gibt es beispielsweise beim Kaufhof. Armani Code Femme ist einer der ersten Düfte der bei mir zu Hause einziehen durfte - ich habe ihn schon lange und liebe ihn immer noch! Der Bead 'Aufrichtige Liebe' gehört zur neuen Frühjahrkollektion von Trollbeads und kostet 58 Euro. Mein absolutes Lieblingsteil (um das ich zugegeben schon seit November herumschleiche), ist nicht blau, aber musste einfach dazu: die Moonphase Uhr von Skagen (SKW2372) gibt es in Deutschland über Christ oder auch bei Kaufhof.


[Anmerkung: Collage erstellt mit Polyvore]

Mittwoch, 27. Januar 2016

Tutorial: Leuchtende Augen mit Photoshop


Schon öfters habt ihr nachgefragt, wie man denn "dieses Leuchten" in den Augen hinbekommt, das man auf vielen Bildern sieht. Meistens ist die Antwort "gutes Licht beim Fotografieren ist die beste und einfachste Methode". Stimmt auch, dennoch kann man das ganze auch bei Photoshop herstellen oder alternativ verstärken, was ziemlich oft Teil einer Beautyretusche ist.

Wie immer gibt es auch dabei mehrere Wege, die an das Ziel führen. Ich habe mich dazu entschieden, hier mal die einfachste Methode zu erklären, da ich davon ausgehe, dass viele von euch keine Lust haben lange mit Kurven rumzuspielen, sondern gerne nach ein paar Klicks fertig wären...

Sonntag, 24. Januar 2016

Rezept: Valentinstag Cupcakes


Wie versprochen zeige ich euch heute ein Valentinstagrezept, das auch absolute Backanfänger ohne Probleme schaffen, nämlich Mandel-Cupcakes mit einem Blaubeer-Topping. Natürlich ist dieses Rezept auch abwandelbar - ihr könnt beispielsweise für das Topping andere Früchte (Himbeeren, Sauerkirschen, etc.) nehmen - die geben dem Ganzen dann natürlich auch eine andere Farbe.

Mittwoch, 20. Januar 2016

Freebie: Valentinstag Papeterie


Valentinstag - das ist ein bisschen Kampf der Fraktionen. 

Die einen verschreien ihn als Tag, der nur dazu da ist konsumfreudige Bürger dazu zu bringen das hart erarbeitete Geld zum Floristen zu schleppen (wo man auch noch an ellenlangen Schlangen anstehen muss, bevor man es loswerden darf) um der oder dem Liebsten ein paar unglaublich überteuerte langstielige Rosen zu besorgen (die extra für diesen Tag massenweise in den Blumenladen gekarrt wurden). Diese Fraktion bleibt also schon aus Prinzip von solchen fern und hat zu Hause (wenn nicht zuvor darüber gesprochen wurde und oder der Partner die gleiche Meinung hat) eine äußert beleidigte bessere Hälfte, die nicht einsehen will, warum es für sie keine Blumen gibt.

Die andere Fraktion lässt sich weder von den Valentinstag-Gegnern noch vom horrenden Preis der Pralinen und Rosen irritieren, ignoriert das Schimpfen über den Kommerz und nutzt den rosaroten Tag um in den Blumenladen zu laufen und dort in der Schlange anzustehen. Es wird zelebriert, es wird gefeiert, es ist halt Valentinstag. Die schmollende und verletzte bessere Hälfte bleibt aus, dafür gibt es aber leise Tränen beim nächsten Blick in den Geldbeutel. Was Pralinen und Blumen alles kosten können...

Sonntag, 17. Januar 2016

DIY: Karten selbst machen mit Kartoffeldruck und Ausstechformen


Heute gibt es ein ganz einfaches DIY Tutorial, für all diejenigen, die gerne selbstgemachte Karten verschenken, wie man sie nicht an jeder Straßenecke bekommen kann. Natürlich sind selbstgemachte Karten auch dann immer eine gute Idee, wenn man an einem Sonntag feststellt, dass man noch eine bräuchte und zwar kein Laden offen hat, dafür aber Bastelmaterial zu Hause liegt.


Mittwoch, 13. Januar 2016

3 Instagram Accounts, die sich lohnen

Instagram. Oft gehört, nie gekannt. So was das zumindest bis März 2015, denn da habe ich mir den Spaß aber mal gegönnt und muss jetzt sagen: Vorsicht, Suchtgefahr! Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich davon überzeugt bin, dass man alleine davon kiloweise zunehmen kann, dass man sich die #foodporn Bilder von allen anderen Nutzern anschaut :) Damit ich meine Liste der Leute, denen ich folge, noch ein wenig erweitern kann, dürft ihr mir gerne euren Link schicken & ich freu mich, bei euch vorbeizuschauen! Mich findet ihr übrigens unter hiergefuehl

Natürlich muss man sich auch bewusst machen, das vieles von dem, was man auf instagram findet, beschönt ist. Man fotografiert nicht mal schnell nach dem Aufstehen bei bestens geeignetem Licht und in 2 Sekunden (wohlgemerkt ohne einen zweiten Versuch zu brauchen) perfekt gebräunte, schlanke Beine, die graziös ausgebreitet sind auf dem weißen Bettlaken. Dahinter steckt Arbeit und viel Zeit. Das Laken muss genug verknittert sein um natürlich zu wirken, nicht zu viel, damit es nicht wahllos wirkt. Daneben natürlich eine Schale voll Obst und ein frisch gepresster Orangensaft. Alles sitzt.
Instagram Bilder, die ungekünstelt wirken, sind meist eine Illusion. Das ist auch okay, so lange man nicht den Anspruch hat, dass alles echt sein muss. Meiner Meinung nach ist instagram dennoch - oder vielleicht gerade deshalb - ein toller Ort um sich inspirieren zu lassen. Und aus genau diesem Grund möchte ich euch (in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen) einige Accounts vorstellen, bei denen es sich lohnt öfter mal vorbeizuschauen.

Fotografie: thomas_k


Mittwoch, 6. Januar 2016

Happys Geschichte: über Rationalität, Roadtrips und Ruhelosigkeit - Teil 1

Heute habe ich ein ambitioniertes Ziel: Ich erzähle euch Happy's Geschichte. Oder vielmehr den Teil ihrer Geschichte, seitdem sie uns kennt. Wer Happy ist? Unser kleines Herzstück!



Ich bin mit Hunden groß geworden - Donna, Afra, Cora: das waren rückblickend gesehen neben meiner Familie die stillen Heldinnen meiner Kindheit. Aber während Donna uns mit 16 Jahren beglückt hat und ihre Tochter Afra es auf 14 Jahre brachte, durfte Cora nur drei Jahre bei uns verbringen und der Abschied war für mich sehr schmerzhaft. Danach war für meine Eltern klar: jetzt gibt es erstmal keinen Hund mehr, denn mit meinem anstehendem Abitur und Studium war schließlich alles dabei, sich grundlegend zu verändern. Ein ganzes Weilchen habe ich das Leben ohne Hund auch ausgehalten, aber 2014 war es dann soweit. Wegen dem Studium hatte es mich inzwischen nach Heidelberg verschlagen, wo ich jetzt mit meiner besseren Hälfte zusammen lebe. Und langsam aber sicher wurde immer klarer: ohne Hund fehlt mir was. Und auch M war nicht abgeneigt. Nach vielen Überlegungen, Pro-und-Contra-Listen und Diskussionen waren wir uns einig, die Herausforderung zu wagen und einen neuen Abschnitt anzufangen - mit Hund.

Blog Design by Get Polished